Mittwoch, 15. Januar 2014

Was für eine Verschwendung

19Eure ältesten Söhne sollt ihr mir weihen, ebenso jedes männliche Tier, das zuerst geboren wird — ob Rind, Schaf oder Ziege. 20Anstelle jedes zuerst geborenen Esels sollt ihr ein Lamm opfern und ihn so auslösen. Wollt ihr dies nicht, dann brecht dem jungen Esel das Genick. Eure ältesten Söhne aber müsst ihr auf jeden Fall auslösen.
2. Mose 34, 19-20

Totschlag und blutige Opfer - der Israel-Gott braucht's wohl einfach. Was für eine Verschwendung, jedes erstgeborene männliche Tier einfach zu töten. Dem kleinen Esel-Baby das Genick brechen, weil es dummerweise als erstes männliche Tier seiner Esel-Mama zur Welt kam. Doch, der Gott ist sympathisch.

Beim englischsprachigen Blog 'Dwindling In Unbelief' findet sich übrigens eine Liste zum Thema 'Wie viele Tiere hat Gott getötet'. Sie ist... sagen wir mal ziemlich umfangreich.

Foto: piqs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen