Montag, 7. Juli 2014

Ich wähle Jesus


"Ich wähle Jesus" steht auf dem T-shirt, das der Kleine anziehen soll.

"Ich will das nicht anziehen, Mama" versucht sich der Kleine zu wehren.


"Du hast keine andere Wahl" antwortet die Mutter.

Dieser Cartoon zeigt etwas überspitzt, aber sehr deutlich, warum Religionen kaum je aussterben. Sie werden als Tradition und Kultur getarnt von Generation zu Generation übermittelt.

Freunde haben mir mal gesagt, sie würden ihre Kinder nicht manipulieren und ihnen die freie Wahl lassen, sich später mal für oder gegen Gott zu entscheiden. Tatsächlich nehmen sie die Kinder aber wöchentlich zum Gottesdienst mit, lassen sie am Freitag in die biblisch orientierte Jugendgruppe, singen zu Weihnachten nur Kirchenlieder und erzählen ihnen biblische Geschichten. Und als ob das nicht genug wäre, kaufen sie ihnen auch ausschliesslich Hörspiele mit christlichen Inhalten. Nein, nein, absolut keine Manipulation.

Die Kinder fühlen sich vielleicht nie gedrängt, sie haben aber letztlich kaum eine andere Wahl, als das, was die Kirche erzählt, als wahr zu betrachten. Sie werden kaum mehr je davon weg kommen, sich vor der Strafe für Sünder zu fürchten. Sie werden im dümmsten Fall lebenslänglich unsicher sein, ob nicht doch ein unsichtbares Wesen alles sieht und alles hört und alles weiss.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen