Dienstag, 7. April 2015

Warnungen, die nicht überzeugen

Diese Chronikbücher... so was von langweilig, echt. Aber gerade fiel mir mal wieder etwas auf. Nichts Weltbewegendes, aber immerhin.

Der Herr warnte Manasse und sein Volk, aber niemand hörte darauf.
2. Chronik 33, 10

Manasse war der Sohn von Hiskia (der alles recht machte) und kam mit 12 auf den Thron.

Man fragt sich, wie Gott denn gewarnt hat. Da hat heute ja jeder Papst mehr Überzeugungskraft. Auch der kann nicht alle überzeugen, ja sogar nur eine Minderheit. Aber die ist doch recht gross.

Hiskia war ja noch keine Ewigkeit her, da gehorchten alle dem Herrn, folgten ihm, dienten ihm, brachten ihm Opfer dar.

Dann kommt ein zwölfjähriger Schnösel und bringt plötzlich alles wieder durcheinander. Echt jetzt?!

So weit, so gut. Doch dann schlagen noch alle die Warnungen Gottes in den Wind? Hallo?

Sehr überzeugend konnten diese Warnungen oder die Art, wie sie überbracht wurden, nicht sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen