Freitag, 10. Juli 2015

Schlag dein Kind

Wer sein Kind nie schlägt, der liebt es nicht. Wer sein Kind liebt, der bestraft es beizeiten. 
--Sprüche 13, 24

Erspare deinem Kind die harte Strafe nicht! Ein paar Hiebe werden es nicht umbringen! Im Gegenteil: du rettest sein Leben damit!
--Sprüche 21, 13-14

Kinder, wenn ihr von euren Eltern geschlagen werdet, dann bedeutet das nicht, dass eure gewalttätig sind. Es heisst auch nicht, dass sie unfähig sind, eine kindergerechte Erziehung zu gewährleisten. Nein, nein. Die wollen euch damit biblisch begründet zeigen, dass sie euch wahnsinnig gern haben.

Eine Tracht Prügel hier, ein paar Ohrfeigen da hat nicht nur noch niemandem geschadet, sondern ist wohl einer der grössten und nachhaltigsten Liebesbeweise. Der liebe Gott hat das so gewollt, drum liess er es in das seltsame Buch namens Bibel schreiben.

Zum Glück sind wir heute, bis auf einige Ausnahmen, einen Schritt weiter und bestrafen nach Möglichkeit diejenigen, die ihre körperliche Überlegenheit dazu nutzen, schwächeren Lebewesen Schmerzen und Schaden zuzufügen. Leider erwischen wir nicht alle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen